DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Davoser Usörter (Aussenorte) entdecken

   Bild: Im Dischma, Davoser Seitental

Filisur - Davos

Filisur - Monstein - Sertig - via Dischma nach Davos

 

 

Preis pro Pers. im DZ: CHF 743

Im Preis inbegriffen sind für das Angebot «Filisur - Davos»:

  • 4 Übernachtungen in Filisur, Monstein, Davos Frauenkirch, Davos Dorf mit Abendessen und Frühstück, wo möglich mit regionalen Produkten
  • 3 x Tagesproviant
  • 3 x Gepäcktransport zwischen den Etappenorten
  • Buch «Walserweg Graubünden» von Irene Schuler, herausgegeben vom Rotpunktverlag, 4. Auflage
  • Reisedokumentation mit wertvollen Tipps und Vouchern

Preis für Einzelperson, Jugendliche und Kinder sowie Zusatznacht auf Anfrage bei der Buchungsstelle. 
Auch Hunde sind herzlich willkommen

Komfort

Filisur: Zimmer mit Bad
Monstein: Zimmer mit Bad
Davos Frauenkirch: Zimmer mit Bad oder im Sertig: Zimmer mit Bad /6-Bettzimmer ohne Fenster (auf Anfrage bei der Buchungsstelle)
Davos: Zimmer mit Bad

Alle Angaben ohne Gewähr.

TOURENVERLAUF

1. Tag: Anreise nach Filisur, Abendessen und Übernachtung

Individuelle Anreise in das kleine und feine Bergdorf Filisur im Herzen von Graubünden. Es erwartet Sie ein sehr schönes und intaktes Dorf. Ein Spaziergang lohnt sich! Hier verbringen Sie nach einem feinen Abendessen die erste Nacht.

2. Tag: Filisur - Jenisberg - Monstein

Die Strecke ist eine Höhenwegwanderung. Mit wenig Steigung im Vergleich zu den nächsten Etappen, dafür sehr spektakulär. Der alte Fussweg zwischen Filisur und Jenisberg führt durch eine wilde, unwegsame Schlucht. Der Weg wurde dank initiativer Leute wieder instand gestellt und gesichert. Trittsicherheit und wenig Schwindel sind auf gewissen Wegstrecken von Vorteil. Ein atemberaubendes Erlebnis ist garantiert. Übernachtung im idyllischen Walser Dorf Monstein. Im Dorf gibt es eine Bierbrauerei, die im 2000 gegründet wurde. Ein einheimisches Bier nach der Wanderung ist sicher keine schlechte Wahl! 

Wanderzeit ca. 4.5 Std.

3. Tag: Monstein - Fanezfurgga - Ducantal - Sertig Dörfli

Von Monstein steigen Sie auf, via Oberalp über schöne Wiesen bis zum Übergang der Fanezfurgga. Sie werden mit einem schönen Ausblick belohnt. Der Abstieg durchs Ducantal mit seinen bizarren Gesteinsformationen ist ein weiteres Erlebnis. Für Ihre Übernachtung fahren Sie mit dem Postauto aus dem Tal und übernachten in Davos Frauenkirch (ein weiterer «Usort») der Landschaft Davos. Wer im Sertig übernachten möchte, kann bei der Buchungsstelle prüfen lassen, ob es im Hotel (meistens steht nur das 6-Bett-Zimmer oder Massenlager zur Verfügung) Platz hat.

Wanderzeit ca. 5 Std.

4. Tag: Sertig Dörfli - Tällifurgga - Dischmatal - Davos

Vom Sertig Dörfli geht es an diesem Tag durch Lärchen- und Arvenwälder hoch den Berg und anschliessend über die Tällifurgga. Ein wenig begangener Übergang. Sie werden nicht viele Leute treffen. Von weitem werden Sie die Rüedischalp mit dem Geviert aus Trockensteinmauern sehen. Durchs wildromantische Dischma wandern Sie bis nach Davos.

Wanderzeit ca. 6 Std.

5. Tag: Davos entdecken und Heimreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück bleibt Ihnen Zeit, um die Alpenstadt Davos näher zu entdecken. Es locken viele Möglichkeiten. Eine Möglichkeit wäre ein Besuch im Kirchner Museum oder im Heimatmuseum. Oder ein Spaziergang auf dem Höhenweg über der Stadt oder ein Ausflug auf die Schatzalp (zu Fuss oder der Standseilbahn) oder ein Spaziergang um den Davosersee oder... 

 

Impressionen

2021 walserweg.ch
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
schliessen